Paradies

Allein der Begriff zergeht auf der Zunge wie ein süsses Versprechen. Es scheint erstrebenswert und zugleich unerreichbar zu sein – das Paradies. Und doch ist ursprünglich nichts anderes damit gemeint, als ein Garten, ein Park, ein eingefriedeter Bereich mit üppigem Grün. Was bedeutet das für uns heute? Wir können uns ganz einfach in ein Paradies begeben, sei es ein eigener Garten oder ein öffentlicher Park. Hier finden wir Ruhe, unsere Augen tanken Grünkraft, reichern unsere Seelen damit an. Ein paar ganz bewusste tiefe Atemzüge können tiefen Frieden in uns einkehren lassen, wenn wir dafür offen sind. Wir müssen also nicht auf das Paradies warten, sondern können uns diesem irdischen Genuss bereits jetzt hingeben. Wie wäre es in der nächsten Mittagspause? Oder nach Feierabend? Am Wochenende? Jetzt ist der beste Augenblick für ein Verweilen im Paradies.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s